Medien in Material

Aktuelle Themen in Material

13.10.2019

Digitale Lerntrainings

Der Unterordner „Gehirnjogging“ beinhaltet 21 interaktive pdf-Präsentationen mit bis zu 63 Seiten. Diese ganz einfach zu handhabende Präsentationen, können mit jedem Computer auf einfache Weise genutzt werden. Ein digitales Lerntraining enthält in der Regel 12 Aufgabenimpulse, die ohne sonstigen „Schnickschnack“ in einer sehr schlichten, großformatigen, aber dennoch äußerst ansprechenden Form den Schülerinnen und Schülern präsentiert wird. Es gibt drei Varianten zur Verwendung: 1. Einzel- und Partnertraining - Beim Einzel- und Partnertraining wird nach jedem Aufgabenimpuls die zugehörige Lösung gezeigt. Arbeitet ein Kind allein, so löst es den Aufgabenimpuls im Kopf, schaltet auf die Lösungsseite weiter und kann sofort überprüfen, ob die von ihm favorisierte Lösung die richtige war. Arbeiten zwei Kinder zusammen, so ist eins der beiden Kinder zunächst „Protokollant“. Es vermerkt in einer Tabelle, wie viele Antworten des „ratenden“ Partners, die ihm vor dem Weiterschalten zu den Lösungen genannt werden müssen, richtig waren. Anschließend werden dann die Rollen getauscht. 2. Gruppen- und Klassentraining - Beim Gruppen- und Klassentraining wird bimedial nach Prof. Bühler gearbeitet. Die Kinder sehen zunächst nur die Aufgabenimpulse und notieren die zugehörigen Lösungen auf einem Zettel oder im Heft. Erst ganz zum Schluss wird eine Lösungstabelle mit allen 12 Antworten sichtbar. Jetzt gleichen die Kinder ihre eigenen mit den Lösungen der Lösungstabelle ab und vermerken, wie viele richtige Antworten sie erreicht haben. 3. Blitztraining - Beim Blitztraining hat die Lehrkraft die Möglichkeit, den Aufgabenimpuls nur ganz kurz, im Sonderfall sogar nur eine Sekunde lang, zu präsentieren. Diese Darbietungsform ist bei vielen Kindern sehr beliebt, denn sie wird wie eine sportliche Herausforderung betrachtet, die ungemein motivierend ist.
13.10.2019

Denken und lernen mit Lineal und Bleistift

Dieser Ordner enthält acht Lernhefte mit jeweils sechs Seiten zum Thema „Denken und lernen mit Lineal und Bleistift“. Möglicherweise sind für einige Kinder der 2. Grundschulklassen diese Zeichen-Aufgaben noch nicht in ausreichender Qualität zu lösen. Die Lehrkraft muss unbedingt eine Überforderung der Kinder vermeiden und sollte daher in dieser Klassenstufe die Übungsvorlagen nur an Kinder austeilen, die besonders motiviert und fähig sind, derartige Zeichen-Aufgaben zu bearbeiten.
11.10.2019

Schattenbilder

Die Arbeitsblätter beinhalten Übungen zur visuellen Wahrnehmung, Ausdauer und Konzentration. --- Angeboten werden insgesamt 30 Arbeitsblätter, die zusammen mit einem Deckblatt abgeheftet werden können. --- Folgende Übungen mit jeweils 5 Arbeitsblättern werden Angeboten: - Gegenstand und passendes Schattenbild finden - fehlende Hälfte des Schattenbildes wiederfinden - Schattenbild puzzeln - passendes Schattenbild zum Gegenstand finden - passenden Gegenstand zum Schattenbild im Raster finden - Schattenbilder-Paare finden --- Wiederholende Lerninhalte bieten eine bessere Orientierung und vertiefen das Gelernte. Bei diesen Übungen werden unterschiedliche Arbeitstechniken genutzt wie Verbinden, Anmalen, Einkreisen, Ausschneiden und Aufkleben.
11.10.2019

Fördermaterial für Grundschulkinder

Dieser Ordner enthält 194 Medien (mit Lösungsblättern) für Grundschulkinder in den Klassen 1 bis 3, die einen erhöhten Unterstützungsbedarf haben und deshalb spezielles Material zur Steigerung ihrer schulischen Leistungsfähigkeit benötigen. Die Übungsvorlagen sind fächerübergreifend angelegt, d.h. sie sind nicht einem einzigen Unterrichtsfach zuzuordnen. In der Förderschule sind diese Vorlagen, je nach individueller Leistungsfähigkeit, in den Klassen 3 bis 6 einsetzbar. Die Übungsvorlagen trainieren und stärken im Wesentlichen die folgenden psychischen Grundleistungen: 1. Auge-Hand-Koordination: Die Kinder üben den sachgerechten Umgang mit einem Bleistift und Buntstiften (teilweise auch mit dem Lineal) durch das konzentrierte Nachzeichnen und Ausmalen; 2. Denk- und Kombinationsfähigkeit: Die Kinder lernen das Verknüpfen und Vernetzen von Informationsinhalten, die linear oder nicht-linear dargeboten werden; 3. Visuelle Wahrnehmungsfähigkeit: Die Kinder üben das genaue Sehen und Vergleichen visuell dargebotener Wahrnehmungsinhalte.

Neue Medien in Material

Beliebte Kategorien in Material

hoch

Nein, ich bin ein neuer Kunde

Ein Download-Guthaben ermöglicht den freien Zugriff auf alle Inhalte unseres Medienangebotes.

Zugang wählen und Konto eröffnen
Bei Online-Zahlung erhalten Sie sofort Ihre Zugangsdaten
  • Einfach online bezahlen:

  • Oder per:

    • Vorkasse / Überweisung

Jetzt kostenlos registrieren und
5 Downloadpunkte sichern.

Jetzt registrieren
Der Zugang ist 30 Tage gültig
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren